irrtum


Informieren Sie sich über das Aktuelle zum IRRTURM ...hier...

Zur Zeit bearbeiten wir unsere IRRTURM-Seite, demnächst siehe www.irrturm.info

Unser IRRTURM-Flyer ...hier...

Wer wir sind
Der IRRTURM ist ein seit 1988 bestehendes professionell begleitetes Forum für Menschen mit psychischer Erkrankung und Krisenerfahrung. Wir ermöglichen den Betroffenen ihre Erfahrungen schriftlich und künstlerisch darzustellen. Die Texte und Bilder werden in einem Buch, das selbst erstellt und vertrieben wird, veröffentlicht. Die Redaktion arbeitet selbstbestimmt und ohne institutionelle Vorgaben.

Was wir machen
Der IRRTURM macht öffentlich, was Menschen durch Psychiatrie und/oder psychische Erkrankung erfahren. Die besondere Perspektive, die durch seelische Verletzung entsteht, findet hier ein Sprachrohr. Wir arbeiten in einer überschaubaren Gruppe, orientiert an dem Konzept Hilfe durch Selbsthilfe. Außerdem organisieren wir eigene Veranstaltungen und mischen uns in die öffentliche Diskussion ein.

Welche Ziele haben wir
Der IRRTURM trägt dazu bei, Ängste und Vorurteile in unserer Gesellschaft, die mit den genannten Themen verbunden sind, abzubauen. Die Lobby der NutzerInnen wird in der Öffentlichkeit gestärkt und weiter entwickelt. So wird eine lebendige Diskussion über Psychiatrie und psychische Erkrankung angeregt und aufrecht erhalten.

Wie wir arbeiten
Der IRRTURM erscheint einmal jährlich. Wir sind eine offene Redaktion und freuen uns über jede/n, der/die sich von unseren Inhalten angesprochen fühlt und teilnehmen oder mitarbeiten möchte.
Texte und künstlerische Darstellungen jeder Art können persönlich, postalisch oder per Email eingereicht werden oder in der Redaktionssitzung jeden Mittwoch von 11:00 - 13:00 Gröpelinger Heerstr. 246 A in 28237 Bremen vorgestellt werden.

IRRTURM
Jörn Petersen
Gröpelinger Heerstr. 246 A
28237 Bremen
0421-3964808
irrturm@izsr.de
www.irrturm.info











 
Anmeldung