English
  • Startseite
  • Aktuelles
  • Angebote
  • Über uns/Verein
  • NutzerInnenbeteiligung
  • Gesellschaften
  • Links
  • Kontakt
  • Intranet
  • Webmailer
  • Datenschutz

WWWW Gender Mainstream

"Gender mainstreaming bedeutet die unterschiedlichen Interessen und Lebenssituationen von Frauen und Männern von vornherein und regelmäßig zu berücksichtigen, da es keine geschlechtsneutrale Wirklichkeit gibt."
(BMFSFJ 2003)

<Was macht Herr Gender in der Psychiatrie?

30. Mai 2012 - Fachtag zur Einführung der Leitlinien für eine geschlechtergerechte psychiatrische Versorgung im Lande Bremen

Lernen Sie die Leitlinien für eine geschlechtergerechte psychiatrische Versorgung in Bremen kennen. (siehe unten)

Hören Sie Vorträge zu den Fragen:
Spielt das Geschlecht eine Rolle in der Psychopharmakologie und gibt es eine geschlechtergerechte Sprache?
Darüber hinaus erfahren Sie von dem Einrichtungsfragebogen und hören Beispiele aus der Praxis, die die Leitlinien mit Leben füllen.

Uhrzeit: 14:00 bis 18:00 Uhr
Ort und Anmeldung und weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer ...hier...

Den am 30. Mai 2012 von Heidi Mergner gehaltenen Vortrag zur Vorstellung der Gender-Leitlinien und des Einrichtungsfragebogens finden Sie unter dem Menüpunkt Aktuelles/Tagungsdokumentation

Leitlinien für eine geschlechtergerechte psychiatrische Versorgung in Bremen

Empfehlungen des Fachausschusses Allgemeinpsychiatrie

Die Initiative zur sozialen Rehabilitation e.V. war aktiv im Fachausschuss Allgemeinpsychiatrie der ZAG* an der Erarbeitung der "Gender Leitlinien" beteiligt.

*ZAG = Zentrale Arbeitsgruppe zur Versorgung psychisch kranker und suchtkranker Menschen in der Stadtgemeinde Bremen

Sehen Sie ...hier... die abgestimmte Fassung aus dem März 2011 ein.

<Gender-Training in der Initiative...e.V.

Material zum Gender-Training im März 2012 für Frauen und Männer

Die Initiative...e.V. veranstaltet im März 2012 eine Veranstaltungsreihe "Gender-Training". Diese beinhaltet eine Einführung ins Thema, die Weiterarbeit in geschlechteshomogenen Gruppen und eine gemeinsame Abschlussveranstaltung. In diesem letzten Modul werden die Gender-Leitlinien (siehe oben) vorgestellt und wir bearbeiten für die Organisation die Fragen:
  • Wo stehen wir im Gender Mainstreaming?
  • Was haben wir erreicht?
  • Wo besteht weiterer Umsetzungsbedarf?
Die Veranstaltungsreihe wird durchgeführt von der Kommunikationsberaterin und -trainerin Christiane Börger. Sie können das von ihr zur Verfügung gestellte Material einsehen:
...hier...
und
...hier...
 
Anmeldung